lageplan

gotolageplan

bsag
gotofahrplan
regeln

gotolbenimm

Osterwiese
Freimarkt Vegesacker Markt Weihnachtsmarkt

 

MySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixx

historie

Geschichtliches:


Die Osterwiese ist ein – im Vergleich zum Freimarkt – noch „junges“ Volksfest. Sie fand 1928 erstmalig als „Oster-Volksfest“ im Halmerweg in Gröpelingen statt.

1933 erhielt sie ihren Namen „Osterwiese“.
Von 1941 - 1945 gab es keine Osterwiese.
Nach dem Krieg gab es vom 12. bis 22. April 1946 die erste Osterwiese auf der Bürgerweide..

Vor dieser Zeit wechselte der Standort immer wieder:

  • 1928             Halmerweg - Gröpelingen
  • 1929             Hohentorsplatz – Neustadt
  • 1930             Sportplatz Neukirchstr./Herbststr. – Findorff
  • 1931             Grünenkamp – Neustadt
  • 1932-1934     Hohentorsplatz
  • 1935-1937     Bürgerweide
  • 1938             Hohentorsplatz
  • 1939             Bürgerweide
  • 1940             letzte Osterwiese Bürgerweide – Danziger Freiheit (Nordstr.) und auf dem Grünenkamp